Wolf Rain

Suche nach dem Licht des Mondes oder koste das Blut mit der Morgenröte
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Lager des SunsetRudels
Fr Sep 19, 2014 5:39 pm von Nyoko

» Unterschiede
Fr Sep 05, 2014 7:38 pm von Nyoko

» Erklärung der Ränge
Fr Sep 05, 2014 7:35 pm von Nyoko

» Blutseher,Schoßhündchen und Streuner
Fr Sep 05, 2014 7:34 pm von Nyoko

» Die Rudel, ihr Glaube, ihre Entstehung
Fr Sep 05, 2014 7:32 pm von Nyoko

» Vergessene Worte...
Do Sep 04, 2014 8:59 pm von Nyoko

» Änderungen!
Mo Aug 18, 2014 12:05 pm von Nyoko

» ein bisschen Licht hier ist Sutera
Do Aug 07, 2014 9:34 pm von Lunaris

» WICHTIG! ALLE LESEN!
So Nov 24, 2013 3:48 pm von Lunaris

Wetter und Zeit
Wetter: Es ist Blattfrische und die Bäume werden grün. Man riecht schon einige Blumen und auch die Sonne scheint mehr. Nur ein wenig Schnee ist auf dem Boden oder auf den Häusern. Die Beute kommt auch langsam! Temparatur: 17° Zeit: 12 Uhr
SunsetRudel
Fr Sep 20, 2013 7:34 pm von Lunaris
Alphas gesucht!

Kämpfer gesucht! (min. 0/6)

Lehrlinge gesucht! (min 0/5)

Königinnen gesucht! (min. 0/2)

Jünglinge gesucht! (min. 0/5)

Heilerlehring (max.0/1)

Kommentare: 0
MoonlightRudel
Mo Aug 19, 2013 5:23 pm von Lunaris
Mehr Kämpfer! (min. 0/6)

Lehrlinge gesucht! (min. 0/5)

Königinnen gesucht! (min. 0/2)

Jünglinge gesucht! (min. 0/5)

Kommentare: 0
Partner
free forum

free forum

free forum


Teilen | 
 

 Vergessene Worte...

Nach unten 
AutorNachricht
Nyoko
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 19.07.13
Ort : Im Schatten der Nacht

BeitragThema: Vergessene Worte...   Do Sep 04, 2014 8:59 pm

Eine Stadt, zwei Rudel, der Kampf ums Überleben

Hallo Jüngling und Willkommen in meinem kleinen bescheidenen Heim. Lasse mich dir eine Geschichte erzählen, eine Geschichte die deines Alter noch unbekannt sein sollte. Einst gab es einen Ort, vergleichen wir in mal mit diesem, trostlos und kalt. Die Jahre vergingen und die Welt wurde durch die Hand der Menschen Kälter, bis sie schlussendlich der Zerstörung galt. Viele Wölfe suchten das sogenannte Paradies. Es gibt kein Paradies sagst du? Nun, damals war es die einzigen Hoffnung. Ein kleines Märchen aus alten Zeiten sorgte für so viel trubel...Eine Gruppe von Wölfen, sagen wir mal ein Rudel, erreichte das sogenannte Paradies. Doch dies sollte nur vergänglich sein, denn sie bezahlten mit dem Tot. Ihr Tot für die Wiedergeburd der Erde. Trotz all meinem Wissen kann ich dir leider nicht die ganze Wahrheit erzählen, so jung ist dein Verstand für diese Worte. Fahren wir fort

Ich erzähle dir nun eine Geschichte, die dir nicht allzu fremd erscheinen sollte. Es ist die Geschichte einer einfachen Wölfin und ihrer Welpen. Vor vielen Jahren, da trug es sich zu. Die Wölfin mit dem Namen Onela war ein unbekannter Welpe der Halbwölfin Blue. Doch sie spielt derweil keine Rolle in dieser Geschichte, denn sie trägt die Spur der vergangenheit mit sich. Ich erinnere mich noch, Blue ließ den kleinen Welpen allein, nur um mit ihren alten Herren in Frieden keben zu können. Zu ähnlich war Onela dem eines Wolfes und stellte somit eine Gefahr für die „Hündin“ dar. Hass war auf die Wölfe gefallen zu dieser Stunde. So floh der junge Welpe ins innere des schwarzen Waldes, allein, hungrig und orientierungslos. Jedoch begegnete sie kurz vor ihrem Ende einem Wolf namens Tikko. Erstaunlich nicht? Selbst ein Wolf seiner Art zog sich nicht an so einen Ort zurück. Beide lernten von einander und fütterten sich durch die Winter durch. Gemeinsam und niemals allein waren sie. Und wie das Schicksal die beiden zusammenführte, zertrennte es sie wieder. Liebe war der Grund für die folgende Trauer. Auf die Trauer die Wut. Zuletzt floß Blut in den versteinerten See der Geliebten. Ihr Blut verschmelzte sich ein letztes Mal zu einem. Alora hieß die Wölfin die neben ihm ihren Tot fand. Wut war wie folgt eine tödliche Waffe. Ein wimmern zerstörte jedoch die Stille um sie herum. Klagende rufe von heimatlosen Welpen nahmen ihr ihre Blindheit und ließen sie schmerzhaft verstehen was sie tat. Die Welpen mit dem Aussehen ihrer Mutter und ihrer nun verstorbenen Schwester Alora. In ihren Augen traf die Welpen keine Schuld und so zog sie sie groß, bis nur noch eins von ihnen am Leben blieb. Die krankheit an diesem Ort ließ die Welpen verschwinden, langsam und doch schmerzlos. Die junges Wölfin und einzige Überebende dieses Wurdes wurde Frierschein genannt. Die Nächte vergingen und erneut wuchsen Welpen heran und wieder vermischte sich das Blut unter den verschiedenen und doch ähnlichen Wesen. Zuletzt floh die Tochter Lunaris zusammen mit einem Wolf eines Rudels hinfort. Sicher folgten die Welpen mit ihrem Gefolge Tod, doch dieses Geschehen ließ die Menschen erzörnen. Aus Angst vor dem was einst geschah wollten sie die alte Herrschaft. Ein Leben ohne Wölfe. Bitte frage mich nicht weshalb die Menschen, die wir Blutseher nennen, von der früheren Welt. Der Jagdhund wurde auf das Rudel gehetzt und wand sich von den Menschen ab um ein neues Rudel ins Leben zu rufen. Ein Rudel das sie zerstören würde, alle Wölfe.

Vergessen war die Geschichte des Paradieses, vergessen war das Blut das nun durch ihre Adern läuft. Noch immer tarnen sie sich als Menschen um der Hungersnot zu entgehen. Und doch, es wird zurückkehren. Selbst wenn das letzte heulen ertönt....

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Vergessene Worte...
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ich weiß nicht mehr weiter und brauche einen Rat..
» der letzte anruf!
» Vergessene Welt...
» der Vergessene Clan
» Der verlorene Clan

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Wolf Rain :: Vorbereitung des RPG's :: Informationen-
Gehe zu: